Cover Kodex Thumb 300

Der Kodex – Tödliche Begierde (Rezension)

5 von 5 Sternen

Winter, Toby | Selfpublisher | 315 Seiten | eBook
Erschienen : 23. Dezember 2020 | ASIN B08QVNTLFY | 1. Auflage
Serie: Kodex-Reihe | Band 3 | Thriller

 

Werbung/ Rezension. „Der Kodex – Tödliche Begierde“ – von Toby Winter wurde mir vom Autor im Rahmen einer Verlosung bei lovelybooks.de als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Der Kodex: Gruseliges aus dem Ruhrpott

Der dritte Band der Ruhrpott-Thrillerserie ist eine konsequente Fortführung der vorherigen Handlungsabläufe. Ohne an dieser Stelle zu viel verraten zu wollen: es geht um Stalking, Rache, alte Geschichten, die wieder hochkommen, einem Cold Case. Sehr coole Mischung und absolut lesenswert!

Cover, Schreibstil, etc.:

Das Cover von „Der Kodex – Tödliche Begierde“ ist für mich persönlich eigentlich ein Stückweit zu brutal. Das Cover passt aber zum Buch und hat einen gewissen Wiedererkennungswert, weil die Cover der beiden Vorgängerbände ähnlich aussehen. Der Schreibstil von Toby Winter ist durchweg flüssig. Auffällig sind die relativ kurzen Kapitel, dadurch liest sich das Buch einfach so weg. Außerdem hat man durch die kurzen Kapitel auch mal kurz Zeit zum Luftholen. „Der Kodex – Tödliche Begierde“ ist nämlich von vorne bis hinten sehr spannend geschrieben. Der Wechsel zwischen verschiedenen Zeitebenen ist etwas anstrengend, lohnt sich aber.

Fazit und Leseempfehlung:

Anders als vom Autor selbst propagiert, finde ich, dass man die beiden Vorgängerbände gelesen haben sollte, um das Buch in vollen Zügen genießen zu können. Ich beneide die Menschen, die sich bald den Sammelband mit allen drei Büchern kaufen können, falls dieser tatsächlich vor dem vierten Band erscheint.  (Ich selbst habe ja bereits alle drei Bände der Reihe gelesen, weswegen sich das für mich nicht mehr lohnt).

„Der Kodex – Tödliche Begierde“  bzw. die Kodex-Reihe empfehle ich allen, die Krimis/ Thriller abseits des Mainstreams und mit einem sympathischen Ermittlerteam mögen. Mit dem echt krassen Ende muss man allerdings auch erstmal klarkommen können;)

Na, neugierig geworden?

5 Sterne von mir und herzliche Grüße in den Pott! Mache so weiter, lieber Toby, und beeile dich bitte mit dem vierten Band!

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

Diese Rezension wurde von mir bereits im Dezember 2020  bei lovelybooks.de und am 04.10.2021 bei Amazon mit einem ähnlichen Wortlaut veröffentlicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top