Cover Eskalation Thumb 300

Eskalation (Rezension)

4 von 5 Sternen

Benrath, Nora | HarperCollins | 320 Seiten | Taschenbuch
Erschienen : 20. Juli 2021 | ISBN 978-3959675604 | 1. Auflage
Thriller

 

Werbung/ Rezension. „Eskalation“ von Nora Benrath wurde mir vom Harper Collins Verlag über eine Verlosung bei vorablesen.de als Rezensionsexemplar  (Taschenbuch) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Alptraum und leider ein Stückweit ziemlich realistisch!

Dina Martin ist am späten Abend allein in ihrem Auto auf der A1 unterwegs, als sie plötzlich einen Anruf erhält. Sie nimmt ab, und der Albtraum beginnt.
Im Rückspiegel sieht sie, dass sie von einem großen, schwarzen Auto verfolgt wird. Sie kann jedoch den Fahrer nicht erkennen, der ihr mit einer merkwürdigen Stimme Fahranweisungen gibt.
Als sich Dina unerwarteter Weise einer Polizeikontrolle nähert, schöpft sie Hoffnung, aus dieser völlig abstrusen Situation zu entkommen, aber sie hat die Rechnung ohne den Fahrer im Wagen hinter ihr gemacht …

Cover, Schreibstil, etc.:

Das Cover von „Eskalation“ ist sehr dunkel und bedrückend, es passt super zum Buch und seinem Inhalt. Der Schreibstil von Nora Benrath ist flüssig und überzeugend. Ich persönlich konnte „Eskalation“ bis zum überraschenden Ende nicht aus der Hand legen. Erwähnenswert sind hier auch die kurzen und damit lesefreundlichen Kapitel.

Fazit und Leseempfehlung:

„Eskalation“ beginnt sehr überzeugend mit einem wirklich spannenden Einstieg, der bei mir Urängste geweckt hat, zumal ich die A1 auch ganz gut kenne und mir deswegen die gruselige Situation zu Beginn des Buches gut vorstellen konnte.
Als Lesende/r ist man die ganze Zeit mittendrin in den aufreibenden Ermittlungen. Es gibt immer wieder neue Tatverdächtige und neue Spuren. Zeitweise war mir persönlich die Handlung ein wenig zu konstruiert, aber die durchgehende Spannung hat das ausreichend kompensiert.

Nur das Ermittlerteam hat mich noch nicht restlos überzeugen können, aber ich erwarte weitere Bände und damit auch eine Weiterentwicklung der Kommissare.

Alles in allem ein lesenswerter Thriller abseits der Norm, den man nicht verpassen sollte. 4 Sterne.

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

Diese Rezension wurde von mir bereits am 25.07.2021 bei vorablesen.de und bei Amazon mit einem ähnlichen Wortlaut veröffentlicht.

Ein interessantes Kurz-Interview mit der Autorin findet ihr hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top