Cover Gefährliche Gier Thumb 300

Gefährliche Gier (Rezension)

5 von 5 Sternen

Praxmayer, Claudia | dotbooks | 382 Seiten | eBook
Erschienen : 18. November 2019 | ASIN B081N8CQVW | 1. Auflage
Thriller

 

Werbung/ Rezension. „Gefährliche Gier“ von Claudia Praxmayer wurde mir im vom dotbooks Verlag im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks.de als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Im dunklen Kongo

„Gefährliche Gier“ spielt im Kongo. Die Hauptprotagonistin Lea Winter ist Mitglied eines Teams, das sich um den Schutz der dort lebenden Gorillas kümmert. Weil die Gorillas zunehmend durch den Coltan-Abbau (Coltan wird u.a. in Handys verbaut) und mit den damit verbundenen Machenschaften (u.a. Waffenhandel) bedroht sind, fliegt Lea in den Kongo. Dort angekommen, gerät sie zunehmend auch selbst in Gefahr …

Cover, Schreibstil, usw.:

„Gefährliche Gier“ verfügt über ein wunderschönes Cover.  Auf dem Cover hätte mir ein Gorilla auch sehr gefallen …

Die Autorin schreibt sehr flüssig.

Fazit und Leseempfehlung:

Das Buch ist durchweg spannend. Obwohl das Buch meiner Meinung nach kein Thriller im eigentlichen Sinne ist, wird es nie langweilig. Man erfährt zum Beispiel auch sehr viel über das Leben der Gorillas und die angespannte politische Situation in Kongo/ Ruanda.

Unbedingte Leseempfehlung für alle, die besondere Bücher mit einem starken Realitätsbezug und ein wenig „schrägen“ Protagonisten zu schätzen wissen. Ich hoffe auf weitere Bücher von dieser Autorin.

5 begeisterte Sterne von mir.

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

 

 

 

 

Diese Rezension wurde von mir bereits 2019 bei lovelybooks.de mit einem ähnlichen Wortlaut veröffentlicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top