In tiefen Schluchten (Rezension)

5 von 5 Sternen

Chaplet, Anne | Kiepenheuer & Witsch ebook Verlag | 304 Seiten | Taschenbuch
Erschienen : 17. August 2017 | ASIN B071YT58QN | 1. Auflage
Serie: Tori Godon | Band 1 | Krimi

 

Werbung/ Rezension: „In tiefen Schluchten“ von Anne Chaplet wurde mir vom Kiepenheuer & Witsch eBook Verlag im Rahmen einer Verlosung bei vorablesen.de als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Es ist nicht alles so wie es scheint!

Von diesem Krimi, es ist der erste Band  der Serie mit Tori Godon. war ich angenehm überrascht. Zunächst möchte ich noch einmal das wunderschöne Cover (alle Bildrechte beim Verlag)  loben. Wer schon mal in der Gegend, in der der Krimi spielt,  war, kann sich die Stimmung dort echt gut vorstellen. Hilfreich waren auch die Karten im Einband, da habe ich beim Lesen öfters mal draufgeguckt und Reisepläne geschmiedet 😉

Ohne all zu viel von der Handlung verraten zu wollen: Wer einen gruseligen Thriller erwartet, bei dem viel Blut fließt, sollte einen Bogen um diesen Buch machen. Wer aber das Perfide, Unterschwellige mag, der ist mit diesem Buch bestens unterhalten. Der Autorin gelingt es nämlich, eine derartige Spannung aufzubauen, wirklich toll. Stück für Stück puzzelt man sich im Kopf eine Vorstellung von der Landschaft und den Menschen, die dort wohnen, zusammen. Es ist nicht alles so wie es scheint!

Nebenbei erfährt man auch noch Einiges über die Geschichte der Hugenotten. Die geschichtlichen Infos kommen dabei aber nicht aufdringlich daher, meiner Meinung nach hätte davon auch gerne ein bisschen mehr sein können.

Das Buch hat mich berührt, was auch ein bisschen an der chaotischen, aber sympathischen Hauptfigur lag. Am Ende saß ich jedenfalls da und dachte: Wie viel ist wahr an dieser Geschichte? Ich hoffe jedenfalls, dass ich nie in ein Loch in Südfrankreich falle …

Unbedingte Leseempfehlung für alle, die wie gesagt eher auf unblutige dafür aber perfide Krimis stehen. 5 Sterne von mir.

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

Diese Rezension wurde von mir bereits am 19.08.2017 bei vorablesen.de und am 21.03.2021 bei amazon.de mit einem ähnlichen Wortlaut veröffentlicht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top