Cover_Wer älter wird, braucht Spaß am Leben_Thumb300_zeigt Porträt von Bernd Stelter

Wer älter wird, braucht Spaß am Leben (Rezension)

4 von 5 Sternen

Stelter, Bernd | Lübbe | 225 Seiten | eBook Kindle
Erschienen : 25. Februar 2022 | ASIN B09KX188MB | 1. Auflage
Humor, Ratgeber, Sachbuch

 

Werbung/ Rezension: „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ von Bernd Stelter hat mir der Lübbe Verlag über NetGalley als persönliches Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Grübelst du noch, oder gehst du schon?

Der Kabarettist Bernd Stelter ist gerade 60 geworden. In seinem Buch „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ beschreibt er, wie er mit dem Thema Älterwerden umgeht. Neben eigenen Erfahrungen und Überlegungen bezieht der Autor auch die Meinungen von Experten ein. Und am Ende des Buches räumt der Autor dann sogar noch mit gängigen Vorurteilen über ältere Menschen beziehungsweise Menschen in ihrem dritten Lebensabschnitt auf. Ein gelungener Ratgeber!

Cover und Schreibstil:

Das Cover von „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ gefällt mir leider nicht so gut. Ich mag es immer nicht, wenn Autoren ein Porträt von sich als Coverbild verwenden. Dies kommt leider oftmals ein wenig egozentrisch daher. Der aufgedruckte Titel hingegen ist gelungen, sowohl bezüglich der Wortwahl als auch bezüglich der Darstellung.

Bernd Stelters Schreibstil ist angenehm und flüssig. Den allgegenwärtigen Sarkasmus, der sich als Kabarettist nicht vermeiden lässt, muss man allerdings mögen, auch wenn sich die angenehmere Ironie und auch ein bisschen Humor dazwischendrängen. Sehr gelungen finde ich die kreativen und teilweise witzigen Kapitelüberschriften und die passenden Zitate berühmter Menschen an vielen Stellen im Buch.

Fazit und Leseempfehlung:

Ich kannte Bernd Stelter schon als Kabarettist. Insofern wusste ich in etwa, was mich erwartet. Dennoch hat mich „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ an vielen Stellen überrascht. Bernd Stelters wichtige und interessante Überlegungen haben Tiefgang und sind gleichzeitig unterhaltsam!

Es sind keine großen Dinge, die man tun kann, um es sich „im Alter“ leichter zu machen, sondern eher die kleinen: sich ein bisschen mehr bewegen, ein bisschen gesünder essen, und nie aufhören, neugierig zu sein … Für diese Themen hat Bernd Stelter jede Menge praktische Tipps. Ganz lässig und ohne Stress! In diesem Zusammenhang verrät der Autor auch ein wichtiges Wort aus dem Schwedischen: „lagom“. „‘Lagom‘ heißt so viel wie: genau das richtige Maß.“ (Kindle-Position 1860). Was lagom nun für jeden persönlich heißt, muss man allerdings selbst ergründen.

Abgesehen von einer ausreichenden körperlichen und geistigen Fitness ist nach Bernd Stelter wohl das Wichtigste, dass man seinen Frieden mit dem Älterwerden schließt. Das muss man auch, weil man es nicht verhindern kann. Schön, wenn man dieses Friedenschließen dann auch noch mit einer guten Portion schafft wie Bernd Stelter, Leider ist der Tipp, am Tag 10.00 Schritte zu gehen, mittlerweile überholt, aber ich finde, man kann es dennoch ruhig machen;)

Und auch wenn ich mich in einigen Jahren nicht auf einem Campingplatz in den Niederlanden sehe, konnte ich aus diesem Buch Vieles mitnehmen, viel Beruhigendes aber auch ein paar nicht so beruhigende Informationen. Auf jeden Fall aber jede Menge zum Nachdenken.

Wer eine humorvolle, aber sinnvolle Gebrauchsanleitung für den dritten (und letzten) Lebensabschnitt sucht, dann hat er sie mit „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ gefunden!

„Und so gibt es jeden Tag irgendetwas Schönes, das man erlebt hat. Im Notfall muss man halt ein wenig kramen.“ (Kindle-Position 1708).

Ich vergebe für „Wer älter wird, braucht Spaß am Leben“ sehr gerne vier Sterne und empfehle dieses Buch allen, die bereit sind, sich auf den dritten Lebensabschnitt einzulassen. Bleibt gechillt!

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

Meine Rezension habe ich im gleichen oder ähnlichen Wortlaut auch bei NetGalley, Amazon und Wasliestdu veröffentlicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top