Welttag des Buches 2022

Beitragsbild23042023_zeigt Bücherstapel mit Schriftzug Word Book Day

Heute ist der 23. April 2022 – der Welttag des Buches. Der Welttag des Buches wird seit 1995 gefeiert. „1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.“ Ganz viele wertvolle Informationen zum Welttag des Buches könnt ihr hier nachlesen.

Ich habe lange überlegt, welches Buch ich euch an diesem besonderen Tag vorstellen möchte. Und obwohl mein Blog eigentlich ein Krimi-Blog ist, fiel meine Wahl genau wie am diesjährigen Weltfrauentag nicht auf einen Krimi, sondern auf einen Roman: „Die Leuchtturmwärter“ von Emma Stonex.

Worum geht es in „Die Leuchtturmwärter“?

In der Nacht zu Silvester im Jahr 1972 geschieht auf dem Leuchtturm von Maiden Rock, einem Leuchtturm in einer schwer zugänglichen Lage vor der Küste Süd-Englands, ein Drama: drei Leuchtturmwärter verschwinden spurlos. (…) 20 Jahre später rollt der Schriftsteller Dan Sharp den Fall noch einmal von vorne auf und befragt unter anderem die drei Ehefrauen der verschwundenen Männer. Dan Sharp sticht dabei in ein Wespennest, das sich auch nach der langen Zeit nicht beruhigt hat …

„Die Leuchtturmwärter“ ist für mich ein unbedingt lesenswertes Buch. Dadurch dass ein echter Fall als Vorlage diente, bekommt man beim Lesen ein beklemmendes Gefühl. Ist „Die Leuchtturmwärter“ vielleicht doch ein Krimi, auch wenn es keine Leiche gibt? Entscheidet selbst!

Hier könnt ihr meine ausführliche Rezension zu diesem Buch lesen.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Welttag des Buches 2022!

Die Dauerleserin

Informationen zum Beitragsbild:

Von  nito, Artikel-ID (Shutterstock):  620436947

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen