Cover Kalte Nacht Thumb 300

Kalte Nacht (Rezension)

5 von 5 Sternen

Nørdby, Anne | Gmeiner-Verlag | 463 Seiten | eBook Kindle
Erschienen : 11. März 2020 | ASIN ‎ B082YBTCCM | 1. Auflage
Serie: Tom Skagen | Band 2 | Thriller

 

Werbung/ Rezension: „Kalte Nacht “ von Anne Nordby hat mir der Gmeiner Verlag über NetGalley als persönliches Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Ich versichere, dass meine Meinung zu diesem Buch rein subjektiv ist und durch die kostenfreie Überlassung des Rezensionsexemplars nicht beeinflusst wird.

Kalte Nacht- hört mich jemand?

Inhalt (Klappentext):

»Hilfe! Hilfe, hört mich denn keiner? Bitte, ich will hier raus!‹ Keuchend lässt Tina den Kopf auf den Boden sinken. Der Geruch nach Erde ist überwältigend. Eine erste Erinnerung streift sie. Doch sie will die Bilder nicht sehen. Nicht jetzt, nicht morgen, niemals. Sie wartet auf die Erlösung – des Schlafes, der Ohnmacht, des Todes. Egal, was. Es ist zu furchtbar. Sie wendet sich hin und her, will mit Gewalt verhindern, dass alles zu ihr zurückkommt. All ihre Fehler. Ihr Versagen.

Ein leises Knacken lässt sie aufschrecken. Mit aufgerissenen Augen lauscht sie in die Dunkelheit.

Ist da jemand?«

Wenn sich der langgehegte Traum vom Ferienhaus in Schweden als Albtraum entpuppt …

Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol – zuständig für grenzüberschreitende Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland.

Cover und Schreibstil:

Das Cover von „Kalte Nacht“ ist eigentlich wunderschön. Man denkt sich: ach, wie hübsch ein Haus im Schwedenstil an einem See 😉 Nach der Lektüre dieses Buches sieht man das Cover mit anderen Augen, dies verspreche ich euch! Es ist der zweite Fall für das Ermittlerteam, und der Schreibstil der Autorin hat mich erneut überzeugt. Man rast durch das Buch und hofft, dass es nicht so schnell zu Ende geht, damit man noch etwas davon hat. Aber es geht zu Ende und lässt einen völlig geflashed zurück….

Fazit und Leseempfehlung:

Es ist bereits der zweite Band dieser Serie, und ich finde diesen zweiten Band sogar noch besser als den ersten! Ich empfehle diesen Thriller allen, die perfide Thriller mögen, und die auch kein Problem mit eher brutalen Szenen haben. Das Buch ist wirklich total spannend. Man sollte „Kalte Nacht“ allerdings nicht unbedingt beim nächsten Schweden-Urlaub lesen, bzw. sollte man ggfs. die Türen seines Ferienhauses gut verschließen und eine Waffe parat halten 😉

5 gruselige Sterne von mir!

Die Dauerleserin

Anmerkungen:

Diese Rezension habe ich am 11.06.2020 auch bei NetGalley und am 21.11.2021 bei Amazon mit einem ähnlichen Wortlaut veröffentlicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top