Ein Wiedersehen mit Amelie Fried

Beitragsbild 14102022_zeigt Ringbuch mit Stift

Ein Wiedersehen mit Amelie Fried

Ich gebe zu, dass ich schon lange nichts mehr von Amelie Fried gehört bzw. gelesen habe. Als ich auf einen Veranstaltungshinweis im Internet stieß, war ich jedoch neugierig und meldete mich zu einem Online-Event mit der Autorin an. Die Veranstaltung trug den vielversprechenden Titel: „Wort.Wechsel: Traumfrauen, traumhafte Männer und Lebensträume“ und wurde von der KEB Main-Taunus am 10.10.2022 ab 20.00 Uhr live per ZOOM übertragen.

Gleich zu Beginn erfuhr ich zwei interessante Dinge: Amelie Fried ist seit 32 Jahren verheiratet, und nein, ihr Ehemann entspricht eigentlich nicht ihrer Vorstellung von einem Traummann. Recht gefühlvoll kommentierte Amelie Fried dies folgendermaßen: „Ich bin froh, dass er der ist, der er ist.“

Aber es gab während der guten Stunde noch weitere interessante Informationen. So soll Amelie Frieds Traumfrau Cora, die Hauptprotagonistin in ihrer erfolgreichen Traumfrau-Serie, soll nicht etwa Amelie Fried selbst verkörpern. „Ich erzähle nicht meine Geschichte“, bemerkte die Autorin ausdrücklich dazu.

Vor ein paar Wochen, am 26.08.2022, ist Amelie Frieds neuestes Buch „Traumfrau mit Ersatzteilen“ bei HEYNE erschienen. Amelie Fried, die nach eigenen Angaben die 60 bereits überschritten hat, will das Beste aus der nächsten Lebensphase machen. Merkwürdig findet sie die Diskrepanz zwischen der eigenen Selbstwahrnehmung und dem, was andere in uns sehen. Um gut durch die nächsten Jahre zu kommen, bräuchten wir, so die Autorin, realistische Träume als Antrieb und Ziel.

Noch ein anderes Buch und die Geschichte, die dahintersteckt, waren Thema in diesem Online-Talk: „Das Schuhhaus Pallas: Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte“ (erschienen am 01.11.2010 bei dtv). In diesem Buch beschäftigte sich Amelie Fried mit einem wichtigen Teil ihrer eigenen Familiengeschichte, nämlich der jüdischen Seite.

Auch Amelie Frieds Zeit als Fernsehmoderatorin war kurz Thema. Sie sagte hierzu, dass sie sich damals als Moderation geschmeichelt fühlte, viel wichtiger seien ihr aber echte Beziehungen zu Menschen.Aktuell ist die Autorin Coach tätig.

Tipps zum glücklichen Älterwerden von Amelie Fried:

„Auf das blicken, was noch geht.“

„Loslassen lernen.“

„Nicht jammern.“

„Sich für die Welt interessieren.“

Fazit:

Diesmal also kein Bericht über einen Krimi und auch nicht über eine Krimiautorin, aber ich habe dennoch eine super-spannende Stunde verbracht.

Vielen Dank an die KEB Main-Taunus für die gelungene, weil sehr inspirierende, Veranstaltung!

Die Dauerleserin

Anmerkungen: 

Beitragsbild: von l3lackSheepStocker („note book and black pen“), Shutterstock,  Stock Photo-ID: 361836473

Am 20.10.2022 ab 11.00 Uhr ist Amelie Fried live auf der Frankfurter Buchmesse zu sehen („Die 30-Minuten-WG“, Halle 3.0, D21 oder im Livestream).

Am 21.10.2022 ab 10.00 Uhr spricht Bärbel Schäfer mit Amelie Fried im „Büchertalk“ (hr-Fernsehen).

Scroll to Top